WARUM SYNCHRONISIEREN?

Vibrationsarmer Lauf, geringerer Verschleiß, beste Motorleistung und ein harmonischer Übergang vom Teil- in den Vollastbereich: Jeder Motorradmotor mit zwei oder mehr Ansaugtrakten profitiert von einer guten Synchronisation.

synX Der Synchrontester

Die vier Messarten - Absolutdruck, Differenzdruck, Min-Max-Darstellung und Druckverlauf kurz erklärt. Alles zu Messfunktionen, Messbereichen, Ausstattung, Lieferumfang und technischen Daten.
 

Unkaputtbar und robust

Egal ob in der Werkstatt oder auf der Straße: synX hält allen Belastungen stand! Die widerstandsfähige Konstruktion des Synchrontesters sorgt für mehr Komfort beim Synchronisieren und für die benötigte Stabilität im rauen Werkstattalltag.

DAS SAGT DER INGENIEUR

Vibrationsarmer Motorlauf, wenig Verschleiß, harmonische Leistungsentfaltung und maximale Power: Die digitale Messung des Ansaugunterdrucks hinter den Drosselklappen ermöglicht eine exakte Motorsynchronisation.

Aktuelles

Techniker oder Ingenieur für Hard- und Software

Allrounder mit Liebe zum Lötkolben und Spaß an der Programmierung.mehr


Spezialist Signalverarbeitung, Algorithmen und Pulverschnee

Schwerpunkt Signalverarbeitung, Optimierung und Learning für Anwendungen im Ski- und Bergsport.mehr


Embedded Entwickler C/Cortex-M4

Firmware-Entwicklung für Mikrocontroller Cortex-M4.mehr